Evang. und kath. Kirchengemeinden Lindenfels


Pressemitteilung

 

Die Kirchenglocken läuten am Samstag für den Frieden

Am Samstag, den 8. Februar 2003, in der Zeit von 11.55 Uhr bis 12.10 Uhr läuten in Lindenfels die Glocken der evang. und kath. Kirchen für den Frieden.
Zur selben Zeit findet in Frankfurt auf dem Römerberg eine ökumenische Friedenskundgebung statt.

"Unter dem Motto "Fünf vor Zwölf - Kirchen gegen den Krieg" rufen die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau und das Bistum Limburg zu einer ökumenischen Friedenskundgebung am kommenden Samstag, 8. Februar, auf dem Römerberg in Frankfurt auf.

Einmütig appellieren die beiden Kirchen an alle Christen, sich an diesem Tag um 11.55 Uhr auf dem Römerberg vor der Alten Nikolaikirche zu versammeln und gemeinsam mit Kirchenpräsident Peter Steinacker und dem Limburger Bischof Franz Kamphaus für eine friedliche Lösung im Irak einzusetzen. Die beiden Kirchenführer bitten die Christen, auf diese Weise ihr "Nein" zu einem Krieg im Irak und ihr Votum für eine politische Bewältigung des Konflikts kund zu tun.

Zahlreiche Posaunenchöre werden diese Aktion unterstützen und ihre Instrumente für den Frieden erklingen lassen.
Gleichzeitig führt die EKHN nach einem Votum der Kirchenleitung und des Leitenden Geistlichen Amtes ihre seit Weihnachten laufende Unterschriftenaktion gegen einen Krieg im Irak fort. Wer unterschreiben möchte, kann dies in seiner Gemeinde, aber auch im Verlauf der Kundgebung in Frankfurt tun. In den Kirchen liegen Unterschriftenlisten auf.